123 Jahre Prinzengarde Herzlich Willkommen

Termine / News

Prinzenproklamation am 26.01.19

Treffen um 11:00 Uhr Da Rossana Stadionstr.;
Parade Goethestr. um 12:15 Uhr anschließend Proklamation auf dem Markt um 14:11 Uhr. Danach Biwak (Bierwak) in der Schloßschenke


1. Prunksitzung

Am Freitag 01.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


2. Prunksitzung

Am Samstag 02.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


Frauenkaffee

Am 06.02.2019 um 15:00 Uhr in der Mittelrheinhalle


Prinzenproklamation am 26.01.19

Treffen um 11:00 Uhr Da Rossana Stadionstr.;
Parade Goethestr. um 12:15 Uhr anschließend Proklamation auf dem Markt um 14:11 Uhr. Danach Biwak (Bierwak) in der Schloßschenke


1. Prunksitzung

Am Freitag 01.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


2. Prunksitzung

Am Samstag 02.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


Frauenkaffee

Am 06.02.2019 um 15:00 Uhr in der Mittelrheinhalle


Prinzenproklamation am 26.01.19

Treffen um 11:00 Uhr Da Rossana Stadionstr.;
Parade Goethestr. um 12:15 Uhr anschließend Proklamation auf dem Markt um 14:11 Uhr. Danach Biwak (Bierwak) in der Schloßschenke


1. Prunksitzung

Am Freitag 01.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


2. Prunksitzung

Am Samstag 02.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


Frauenkaffee

Am 06.02.2019 um 15:00 Uhr in der Mittelrheinhalle


Prinzenproklamation am 26.01.19

Treffen um 11:00 Uhr Da Rossana Stadionstr.;
Parade Goethestr. um 12:15 Uhr anschließend Proklamation auf dem Markt um 14:11 Uhr. Danach Biwak (Bierwak) in der Schloßschenke


1. Prunksitzung

Am Freitag 01.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


2. Prunksitzung

Am Samstag 02.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


Frauenkaffee

Am 06.02.2019 um 15:00 Uhr in der Mittelrheinhalle


Prinzenproklamation am 26.01.19

Treffen um 11:00 Uhr Da Rossana Stadionstr.;
Parade Goethestr. um 12:15 Uhr anschließend Proklamation auf dem Markt um 14:11 Uhr. Danach Biwak (Bierwak) in der Schloßschenke


1. Prunksitzung

Am Freitag 01.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


2. Prunksitzung

Am Samstag 02.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


Frauenkaffee

Am 06.02.2019 um 15:00 Uhr in der Mittelrheinhalle


Prinzenproklamation am 26.01.19

Treffen um 11:00 Uhr Da Rossana Stadionstr.;
Parade Goethestr. um 12:15 Uhr anschließend Proklamation auf dem Markt um 14:11 Uhr. Danach Biwak (Bierwak) in der Schloßschenke


1. Prunksitzung

Am Freitag 01.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


2. Prunksitzung

Am Samstag 02.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


Frauenkaffee

Am 06.02.2019 um 15:00 Uhr in der Mittelrheinhalle


Prinzenproklamation am 26.01.19

Treffen um 11:00 Uhr Da Rossana Stadionstr.;
Parade Goethestr. um 12:15 Uhr anschließend Proklamation auf dem Markt um 14:11 Uhr. Danach Biwak (Bierwak) in der Schloßschenke


1. Prunksitzung

Am Freitag 01.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


2. Prunksitzung

Am Samstag 02.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


Frauenkaffee

Am 06.02.2019 um 15:00 Uhr in der Mittelrheinhalle


Prinzenproklamation am 26.01.19

Treffen um 11:00 Uhr Da Rossana Stadionstr.;
Parade Goethestr. um 12:15 Uhr anschließend Proklamation auf dem Markt um 14:11 Uhr. Danach Biwak (Bierwak) in der Schloßschenke


1. Prunksitzung

Am Freitag 01.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


2. Prunksitzung

Am Samstag 02.02.2019 in der Mittelrheinhalle; Beginn 19:11 Uhr; Einlass ab 18:11 Uhr.


Frauenkaffee

Am 06.02.2019 um 15:00 Uhr in der Mittelrheinhalle


Events

Rosenmontagszug

04.03.2019 - 14:11 Uhr


Prinzengarde


Noch

Prinzengarde App

        Powerd by
app

Archiv-2013

Unser Stabsmusikzug

Von der kleinen Trompete...

Stabsmusikzug der Prinzengarde Andernach

Aber nicht nur die kleinen freuen sich schon auf die bevorstehende Session, sondern auch ihre Trainer. Schon seit 2010 sind Jenny und Sven nun schon auf der Prinzengardebühne zu sehen und beweisen seither ihre Leidenschaft zum Tanz. Nach „Olé España“ (2010) und „Deutschland-Medley“ (2011 und 2012) führen sie uns in diesem Jahr auf ihrer musikalischen Europareise in das Heimatland der berühmtesten skandinavischen Popband. Die beiden Herzblutkarnevalisten versprechen jetzt schon ihrem Publikum auf den Sitzungen ein „Mamma mia!“. Man darf gespannt sein…

Hallo liebes närrisches Volk! Einige Jahre habt ihr von mir, der kleinen Trompete, nichts mehr gehört. Doch dieses Jahr war mir nochmals danach, Euch von meinen Erlebnissen der vergangenen Monate zu berichten. Vor etwa einem Jahr hatte ich schon ein wenig Lampenfieber. Es war jener Samstagabend, als ich mich im Foyer der Mittelrheinhalle aufhielt und ich plötzlich aus dem hell erleuchteten Saal die Klänge meiner Freunde, der Trommel, der Pauke und des Beckens hörte. Ich setzte mich in Bewegung, vorbei an unzähligen fröhlichen Gesichtern und gab mir Mühe, auch möglichst jeden Ton des Gardeliedes zu treffen. Es schien zu gelingen, denn die bunt kostümierten Narren, an denen ich zuerst vorbeizog und welche ich schließlich von der Bühne beobachten konnte, hatten auf meine Klänge lautstark eingestimmt, ja gar rhythmisch SMZ-Logomitgeklatscht.


Es war einfach wundervoll! So wundervoll, dass ich an diesem Abend noch viele weitere Stimmungslieder von mir gab. Und tags darauf gleich nochmals! Ihr könnt mir glauben, dass mir sonntags abends mein Mundstück weh tat. Doch die Schmerzen waren nur wenige Tage später wie verflogen, als ich beim Frauenkaffee meines Corps, der Prinzengarde, einige dieser Melodien nochmals zum Besten geben durfte. Wie nett mir die Damen im Saal doch entgegen lächelten! Ein wenig erkältet war ich am darauf folgenden Wochenende, als mir genau wie meiner Freundin, der Posaune, die Ventile vor Kälte nur so bibberten. Wir ließen uns jedoch nicht unterkriegen, schließlich feierte unser Corps seinen Regimentsfrühschoppen. Als wir auch diesen Auftritt trotz der widrigen äußeren Umstände bei bester Laune überstanden hatten, waren wir gerüstet und geölt für die bevorstehende Feiertage im Straßenkarneval, wo wir unser Können nicht nur im Andernacher Rosenmontagszug, sondern auch bei den befreundeten Blasinstrumenten im Stadtteil Kell und Weißenthurm darbieten konnten. Nach all den närrischen „Strapazen“ beschloss ich dann, gemeinsam mit meiner instrumentalen Clique, ein kleines Päuschen einzulegen.

Doch irgendwann im Frühjahr pochte einmal mehr die Musik in meinem Blech und ich beschloss, mit meinen Kameraden der Posaune, der Trommel, der Pauke und dem Becken, oftmals bei strahlendem Sonnenschein, bei netten Menschen, befreundeten Vereinen und treuen Mitgliedern der Prinzengarde aufzuspielen. Sei es bei traditionellen Sommerfesten oder bei feucht-fröhlichen Geburtstagsfeiern. Apropros feucht-fröhlich: Eines Tages im Sommer hatte man mich und meine Freunde doch glatt links liegen lassen, als sich die Leute, die uns sonst immer so nett durch die

Gegend tragen, nach Bitburg aufmachten. Sie begründeten es damit, dass dieser eklige Alkohol, dessen Duft sie vor allem zur Karnevalszeit fast täglich durch mich und meine Freunde hindurch pusten, nicht gut für unsere Gesundheit sei. Wenn die wüssten!! Doch verzieh ich meinem Besitzer diesen groben Unfug recht schnell und stellte mich auch in den kühleren Herbstmonaten wieder zur Verfügung. Was freute ich mich plötzlich wieder, neue Klänge und Triolen einzustudieren! Mit jeder Probe fühlte ich mich sicherer im Zusammenspiel mit meinen Freunden, die sich wie ich immer seltener schwertaten, den neuen Stücken Leben einzuhauchen.

Doch jetzt, wenige Tage vor der anstrengenden Kampagne, fühle ich mich bestens vorbereitet, das schöne, rheinische Brauchtum mit meinem Klang zu bereichern. Schon heute sehne ich den Tag herbei, an dem ich wieder im Foyer der Mittelrheinhalle darauf warte, dass die Trommel, die Pauke und die Becken mich musikalisch auf die Bühne der Garde begleiten. Und mein Lampenfieber erlischt.

Auf eine schöne, klangvolle Session!
Eure kleine Trompete!

Stabsmusikzug der Prinzengarde Andernach

Im vorigen Jahr spezialisierte sich der Stabsmusikzug um Tambourmajor Markus Manstein, Stellvertreterin Ela Blaeser und dem musikalischen Leiter Heinz Reich auf Medleys von Roland Kaiser, Udo Jürgens und Jürgen Drews... Auch 2013 wird es den ein oder anderen Schlager zu hören geben...

Unsere Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr zum
Datenschutz
ok
einverstanden
Ablehnen